Kritiken

Smaragdgrün- Liebe geht durch alle Zeiten-> Kritik

Smaragdgrün ist der zweite Teil der „ Liebe geht durch alle Zeiten" Triologie. Mit diesem Teil hat Kerstin Gier die Vorkommnisse um Gwendolyn, nochmal hervorragend beschrieben. Wie sich ihr Verhältnis zu Gideon verbessert und zum Grafen verschlechtert. Wie ihre Gabe ihr weiter hilft und wie sie dem Geheimnis vom Chronografen immer näher kommt. Für dieses Buch bekommt Kerstin Gier vier von fünf Sternen, wie auch bei „Rubinrot" fiel mir auch dieses mal auf, dass es für ein/e geübte/n Leser/in sehr leicht zu lesen ist.

13.5.13 10:00, kommentieren

Rubinrot- Liebe geht durch alle Zeiten->Kritik

Ich habe das Buch letztes Jahr zum Geburtstag bekommen und als ich mir den Klappentext durch las dachte ich schon:„ Okay, das hört sich doch gut an!" Doch als ich es dann gelesen habe, war ich innerhalb von einem Freitag Abend damit durch. Es hat mich begeistert, und mitgerissen!! Natürlich ist es ein einfaches Buch, dass gut und verständlich geschrieben wurde. Man hat keine Probleme es zu verstehen. Jedoch muss man manchmal die Zusammenhänge kapieren. Am Ende dieses Buches hat man sofort Lust auf den zweiten Teil, den man am liebsten verschlingen würde. Ich gebe für dieses Buch vier von fünf Sternen, weil ich finde das es den fünften Stern nicht verdient, da es nur für Kinder bis zu 10.Jahren(oder ungeübte Leser) geeignet ist.

13.5.13 10:00, kommentieren